Projekt Fellwechsel

Die Saison für das Projekt Fellwechsel ist beendet. Die letzte Leerung der Kühltruhe hat stattgefunden. 

Ab November 2019 kann wieder Raubwild zur Verwertung abgegeben werden. 

Ab November 2019 ist das Prozedere das Gleiche wie bereits bekannt:

Alle Mitglieder der Jägerschaft wurden über den Ort, die Verantwortlichen sowie deren Kontaktdaten im Grünen Blatt 05/2018 informiert.

Unsere Kühltruhe ist auf einem verschlossenen Gelände abgestellt. Zutritt kann mit Hilfe des Schlüssels im Schlüsseltresor neben dem Tor erlangt werden.

Im Objekt steht eine Gefriertruhe, in welcher das verpackte Raubwild eingelagert werden kann. Die notwendigen Begleitscheine sind vor Ort vorrätig. Zur Übersicht des Truheninhaltes und zur Planung der Abholung wird ein Eingangsbuch angelegt. Darin sind sämtliche Wildkörpereingänge zu verzeichnen. Interessierte Weidgenossinnen und Weidgenossen melden sich bitte rechtzeitig telefonisch,
um den aktuellen Zugangscode für den Schlüsseltresor zu erhalten bei:

  • Dr. Bernd Feist
  • Matthias Riegel

Die Telefonnummern der beiden wurden im letzten Grünen Blatt (Weidmannsheil 5/2018) bekannt gegeben.