Benachrichtigung bei Wildunfällen

In einer Beratung des Landkreises mit Vertretern der Polizei und der Leitstelle,  wurde beschlossen, dass eine telefonische Benachrichtigung der Jagdausübungsberechtigten nach Verkehrsunfällen mit Wild seitens der Leitstelle zur folgenden Zeiten erfolgt:

Sommerhalbjahr von 07.00 - 22.00 Uhr

Winterhalbjahr von 07.00 - 20.00 Uhr

Über alle Verkehrsunfälle mit Wild, die polizeilich aufgenommen und nach 22.00 Uhr (Sommerzeit) bzw. 20.00 (Normalzeit) erfasst wurden, werden die Jagdausübungsberechtigten am Folgetag ab 07.00 Uhr benachrichtigt.

Die Polizeibeamten werden das Stück Wild von der Fahrbahn ziehen und auch ggf. einen Fangschuss antragen. Die Unfallstelle wird mit "Flatterband" markiert.

Bitte darauf achten, dass dieses Band nach der Entsorgung des Wildkörpers ebenfalls entfernt wird.